KauKunst: Schwebende Orangenscheiben

Schwebende Orangenscheiben von der Seite
„In den Flussbetten des Schlaraffenlands fließen Milch, Honig oder Wein statt Wasser. Alle Tiere hüpfen und fliegen bereits vorgegart und mundfertig durch die Luft. Die Häuser bestehen aus Kuchen. Statt Steinen liegt Käse herum. Am Himmel ziehen saftige Orangenscheiben wie Wolken vorbei. Genießen ist die größte Tugend der Bewohner des Schlaraffenlands, harte Arbeit und Fleiß werden als Sünde betrachtet.“ *seufz* (verändert nach „Schlaraffenland“ aus Wikipedia; Foto: Heike Stommel, Bonn)

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*